03.12.2021 Tag der Menschen mit Behinderung


Gedanken zum Tag der Menschen mit Behinderung:


Am heutigen Tag wird vielfach über die Behinderungen gesprochen, mit denen Menschen mit Behinderung in ihrem täglichen Leben konfrontiert sind. Einmal ist es die Barrierefreiheit, dann der Zugang zu Bildung und bezahlter Arbeit und woanders steht das selbstbestimmte Wohnen und die umfassende Teilhabe im Mittelpunkt.


Wenn wir auf die letzten Jahrzehnte zurück blicken, dann können wir in Österreich stolz darauf sein, was wir schon geschafft haben. Vieles ist heute selbstverständlich, was für frühere Generationen unvorstellbar war. Ich möchte hier z.B. die Entwicklung der Assistenzmöglichkeiten und Wohnverbundsysteme mit flexiblen Betreuungssystemen erwähnen. Als Vater einer körperlich schwerst behinderten Tochter mit hohem Assistenz- und Pflegebedarf weiß ich, wovon ich spreche.


Hier möchte ich einmal allen, den Angehörigen, den sozialen Trägern, den öffentlichen Organisationen, den vielen Unterstützern und vor allem den Menschen mit Behinderung meinen Respekt und Dank aussprechen. Wir sind gemeinsam auf dem Weg der Inklusion unterwegs. Viele Schritte liegen hinter uns, aber noch große Strecken vor uns. Wenn wir unsere Stärken einbringen und miteinander verbinden, dann wird die inklusive Gesellschaft wirklich real.


Macht mit und leben wir die Inklusion jeden Tag.


Thomas

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen